Er 🇨🇭 Sie 🇺🇸 Ziel 🇳🇿

Er 🇨🇭 Sie 🇺🇸 Ziel 🇳🇿

Kevin arbeitet seit März 2018 in Auckland, Neuseeland. Journeyman hat ihm seinen Job als Schreiner besorgt und bei allen Formalitäten und Reisevorbereitungen geholfen. Das Besondere: Kevin ist nicht alleine nach Neuseeland geflogen, sondern zusammen mit seiner Freundin. Und die kommt nicht aus der Schweiz, sondern aus Amerika. Wie kam es zu der Konstellation Schweiz-USA-Neuseeland? Und wie ist das so als Journeyman mit Freundin im Ausland?

Wer für längere Zeit ins Ausland geht, muss erst einmal mit einem kleinen Kulturschock rechnen. Im Ausland ist meist mehr anders, als man denkt. Man muss sich erst einmal an ein anderes Land, eine andere Sprache und neue Leute (und Sportarten 😁) gewöhnen. Für Kevin war das nichts Neues. Er hat schon einmal 18 Monate in den USA gelebt und gearbeitet. Dort hat er auch seine Freundin Nina kennen gelernt. Um auch nach Kevins Zeit in den USA zusammenzubleiben, haben sich die beiden entschlossen für ein Jahr nach Neuseeland zu gehen. Kevin hat über Journeyman seinen Job gefunden. Doch was ist mit Nina?

Zu zweit beim Rugby

Einen Job für den Partner im Ausland sucht man am besten vor Ort. Dabei sollte man jedoch offen für andere Berufsfelder sein, da es nicht immer möglich ist, im gelernten Job etwas zu finden. Aber es kann auch anders gehen und Nina hatte Glück: Kevins Chef hat ihr geholfen und jetzt arbeitet sie bei der Agentur, die das Marketing für Kevins Firma macht. Sie hat also sogar etwas in ihrem Berufsfeld gefunden.

In Auckland wohnen die beiden auch das erste Mal wirklich zusammen. Eine zusätzliche Herausforderung, wie die meisten wissen. 😉

Die Beiden haben einen schönen Ausblick

Wenn sie nicht gerade arbeiten, entdecken sie nun gemeinsam das Land. Jetzt an den Wochenenden und am Ende von Kevins Journeyman-Zeit im Dezember im neuseeländischen Hochsommer noch mal zwei Monate am Stück. „Travelling with Kevin is like travelling with my best friend“, sagt Nina. Und alle aufregenden Erlebnisse teilen zu können, ist wunderbar.

Beide sind auch schon alleine gereist, doch zu zweit macht es noch mehr Spaß. Außerdem können sie sich so die Kosten für die Reise teilen. Und es war sicher nicht die letzte gemeinsame Reise. Als nächstes sind Australien, Asien und dann Kevins Heimat, die Schweiz, geplant. Der kulturelle Austausch geht also weiter.

Gemeinsam Neuseeland entdecken

Wenn auch du Lust hast, wie Kevin und Nina mit deinem Partner, deinem Kumpel oder der besten Freundin ins Ausland zu gehen, dann gibt es hier Infos und Tipps von uns.

2 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü